Projekt zur Förderung
junger Literatur

Hinterrücks

Er gab ja zu, dass er nicht immer ehrlich gewesen war. Da war das mit Hanna gewesen, und sie musste das auch mit Heidi und Hedwig und dem Hotelzimmer herausgefunden haben. Aber dass er nun halbtot, übersät mit Hämatomen und einer Harpune im Hintern im Hospital erwachte, überraschte ihn doch.

Moni Schreckenberg, Blitzaktion Februar 2017: Überraschung!!!

Halunke Heribert

Nackt wie der Herr sie geschaffen hatte, mit honiggoldenen Haaren und einem Hintern zum Heiraten räkelte sich Heike auf einem Handtuch.
Halunke Heribert bohrte voller Hoffnung durch die Holzleisten der Hallenbadsauna und linste mit der Hand in der Hose hindurch.
Er übersah dabei Hallenbademeisters Handkamera, welche seine Handwerksbetätigungen landesweit übertrug.

Monika Loerchner, Blitzaktion Februar 2017: Überraschung!!!

Hiobsbotschaft

Nie wieder werden wir Hilda unangemeldet besuchen. Wie ratlos sie die faltigen Hände zusammenschlug, als sie uns sah, hätte uns zu denken geben sollen. Sie bekochte uns wie gewohnt reichlich, selten hat uns etwas so gut geschmeckt. Traurig wurde es erst, als wir später Hansi sehen wollten in seinem Hasenstall.

Anita Hetzenauer, Blitzaktion Februar 2017: Überraschung!!!

Hiphop

Helen vernahm ein Hämmern an der Hintertür.
Sie öffnete, da sah sie Hugos geliebte Hiphoptänzerseele und hörte einen himmlischen Harfenrapp.
»Lass uns abrocken, Helenbaby!«, rief Hugo.
Überraschend traf Helen aus heiterem Himmel ein Herzschlag.
Selig rappten sie gemeinsam die Himmelsleiter hinauf.
Oben rief der Himmelswärter: »Endlich grooved Hiphop den Himmel!«

Liane Belas, Blitzaktion Februar 2017: Überraschung!!!

Überraschung

Ich war schwimmen, also kraulen. 80 Hockwenden wider dem Hüftgold.
Gut gelaunt verließ ich das Holthusenbad. Gut gelaunt, bis ich an meinem Hollandrad den gefalteten Hunderter entdeckte. Am rechten Handgriff festgebunden. Aha. Ich blätterte ihn auf: Für deinen hammer Hintern. Das war das hässlichste »Hallo«, das mir je gesagt wurde.

Grisella Kreiterling, Blitzaktion Februar 2017: Überraschung!!!

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Drei mal Asphalttöne

aspmini Umleitung hieß es bei unserer letzten Blitzaktion. Nun findet Ihr nicht nur die Texte auf dieser Webseite, sondern auch die dazu passende Vertonung durch 1001Buch.

Hört das:

Stefan Müser: Zieh‘ von hinnen!

Dorothée Leidig: Verlorene Apfelkerne

Daniela Daub: Die Umleitung ist der Weg

Wer neugierig geworden ist und etwas mehr über die Kunst des Sprechens erfahren möchte, erhält hier Informationen.

 

Merken

Merken

Merken

Newsletter

Anmelden und Bücherpaket gewinnen

captcha 

Thema: Verwicklung

unter anderem mit:

Kurzgeschichten
GOLEM, Lothar Becker
Ich erleb keine Abenteuer, Elisabeth Kuhs
Kuckuckstest, Olaf Lahayne
Eintagslöffel, Sandra Faustmann
Why are you not smiling? Michel Op den Platz
Die Visitenkarte, Kai Hölcke
Abend, Hügel, Wälder. Liebe, Daniel Mylow
Verdreht, Anna Neocleous
CK – oder Wenn nur der Labrador nicht wär, Frank Rebitschek
Lämmer, Achim Stößer
Das Ei, Elisabeth Wilhelm
Kaufhölle, Virgil Zolyom
Umwege oder Die wundersame Reise des Herrn B., Horst Reindl
In vollen Zügen genießen, Michael Guery

Miniprosa/Lyrik
Edelfäule, Eva Beylich
Grenzenlos, Karin Gayer
Hanna in Havanna, jonis hartmann
idiotin, Nikola Huppertz
flut, Marianna Lanz
liebesverwicklungen langzeitverheirateter, Sabine Roidl
Eingekettet, Sigune Schnabel
Metamorphose verkehrt, Hermann Ruf
ein blick, Maria Schmittner

Blitzaktionen
Der Stillstand vor dem Sprung, Christian Künne

Warentest
Gute Nacht, süße Träume, Beate Loddenkötter
Wir gehorchen nicht! Margit Heumann

Autorennetz
Interview mit Christian Künne, geführt von Beate Loddenkötter
Zehn Fragen an Cornelia Holfelder von der Tann geführt von Jürgen Olejok

Illustrationen/Fotografie
Lothar Bauer
Alexandra Schweda
Ines Gleitze

Bestellen

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf der Homepage das generische Maskulinum verwendet. Mit „der Leser“, „der Autor“ und „der Mensch“ sind hier also in jedem Falle Männer und Frauen gemeint.