Projekt zur Förderung
junger Literatur

Die einzelnen Ausgaben besitzen ein Schwerpunktthema -
Ausschreibung beachten!

Hierzu nehmen wir genreübergreifend (auch Fantasy und SF sind gerne gesehen):

  • Kurzgeschichten und Miniprosa/Lyrik

Unabhängig vom Schwerpunktthema freuen wir uns über:

  • Sach- und Fachartikel rund um das Thema Schreiben
  • Rezensionen
  • Berichte über Literatur-Projekte
  • Glossen
  • Essays
  • Artikel zum netzbezogenen Arbeiten
  • Vorstellungen von Autorengruppen u. a.
  • Zeichnungen, Fotos, Grafiken.

Gebt bitte in jedem Text Euren Namen und Eure Adresse an, damit wir die Beiträge eindeutig zuordnen und Euch im Falle einer Veröffentlichung Euer Belegexemplar senden können; fügt außerdem eine kurze Vita hinzu.

Anforderungen an die Texte
Wir veröffentlichen nur Texte, die bisher weder im Internet noch in einer Druckausgabe erschienen sind.

Anzahl der Texte
Miniprosa/Lyrik: Bis maximal 2500 Zeichen (inklusive Leerzeichen), drei Texte pro Autor und Ausschreibung
ODER
Kurzgeschichten: Bis maximal 12.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen), ein Text pro Autor und Ausschreibung

Dateiformate
Gelesen werden alle gängigen, elektronischen Textformate. Wir bitten von PDF, PowerPoint, Works (.wps), CorelDraw und anderen Bildformaten abzusehen.

Anschreiben
Auch wir freuen uns, kurz angesprochen zu werden: ein, zwei Zeilen reichen völlig aus. Nennt im Betreff bitte den Namen der Ausschreibung, zu der Ihr Euren Text einsendet.

Einsendungen an redaktion [dot] print [at] asphaltspuren [dot] de.
Der Eingang einer Einsendung wird von uns nicht bestätigt!

Weil die Heftplanung einen Vorlauf von ca. zwei Monaten benötigt, bitten wir außerdem um Verständnis, dass es u. U. länger dauern kann, bis wir uns im Falle einer Veröffentlichung melden.

Was Ihr erwarten könnt...
Ein Autoren-Honorar können wir leider nicht zahlen, aber ein Belegexemplar erhaltet Ihr auf alle Fälle, wenn der Text in der Druckausgabe erscheint. Außerdem können weitere Exemplare mit Autorenrabatt nachbestellt werden.

Urheberrecht
Die Urheberrechte an den Texten, Bildern etc. bleiben selbstverständlich weiterhin bei Euch. Um uns die Arbeit zu erleichtern, füllt bitte dieses PDF aus (PDF herunterladen, mit dem Adobe Acrobat Reader öffnen, ausfüllen und wieder abspeichern) und schickt es uns zusammen mit Eurer Einsendung. Sollte es Probleme mit dem PDF geben, der versuche bitte die Word-Version.

Alter
Wie »Asphaltspuren - Projekt zur Förderung junger Literatur« schon sagt: wir fördern besonders Autoren, die noch nicht in der Literaturszene etabliert sind. Grundsätzlich nehmen wir aber natürlich alles. Autoren unter 18 bitten wir mit der Einsendung ihr Alter anzugeben und das Formular zum Urheberrecht von ihren Eltern unterschreiben zu lassen (muss nicht handschriftlich sein).

Sonst noch
Nachdruck und Vervielfältigungen - auch auf elektronischem Wege - unterliegen dem Urheberrecht und sind nur nach Absprache mit den Autoren, ersatzweise mit der Redaktion von SPURWECHSEL, erlaubt. Für unverlangt eingesandte Texte und Bildmaterialien übernehmen wir keine Haftung. Rezensionsexemplare aus dem DKZ-Bereich landen im Papierkorb.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf der Homepage das generische Maskulinum verwendet. Mit „der Leser“, „der Autor“ und „der Mensch“ sind hier also in jedem Falle Männer und Frauen gemeint.